Burgenländische Energieagentur
 
Sie sind hier:  Home

Erklärung zum CO2-Rechner

Die dargestellte CO2-Einsparung stellt einen angenäherten Wert dar und kann nicht als 100% richtig angesehen werden.
Die Berechnungen beruhen auf Erhebungen aus dem Bericht „Aktualisierung der Evaluierung des Beitrags der Burgenländischen Ökoförderung zum Klimaschutz (Stand 31.07.2008)“ wobei die enthaltenen Daten nur bis 31.12.2007 berücksichtigt wurden.
Der augenblicklich Dargestellte Wert wurde aus den diesem Bericht zugrunde liegenden Daten hochgerechnet, wobei die geförderten Anlagen aus dem Jahr 2009 nicht berücksichtigt wurden und ein Durchschnittswert für die Einsparung an CO2 angenommen wurde.

Die dargestellte Menge an Heizöl wurde mittels eines Faktors (3,2 kg CO2/l Heizöl) aus der angegebenen CO2-Menge berechnet.

Volltextsuche

Erscheinungsbild

Schriftgröße:   -N+
Farbkontrast: normalinvers

CO2-Anzeige

Geförderte Alternativenergieanlagen seit 1999: 27576

CO2-Einsparung seit 01.01.2009 durch diese geförderten Alternativ-energieanlagen: 367.065.917 kg
Dies entspricht einer Heizölersparnis in der Höhe von: 114.708.099 l

Erklärung zum CO2-Rechner

Statistik Alternativenergieanlagen

Anzahl eingereichte Förderanträge Alternativenergieanlagen 2013: 1570

Anzahl eingereichte Förderanträge Alternativenergieanlagen 2012: 2135

Anzahl eingereichte Förderanträge Alternativenergieanlagen 2008 bis 2011: 11179

Statistik Photovoltaik

Anzahl durch das Land Burgenland geförderte kWp von 2007 bis 2013: 2293kWp

Statistik Alternative Mobilität

Anzahl geförderte Fahrzeuge Alternative Mobilität 2010 bis 2013 2319